奥尔登堡

所有商品 10
最近 4 周 4
最近 2 周 2
最近 1 周 1
8

Oldenburg Helm Modell 1850 für Mannschaften im Dragoner-Regiment

Kammerstück, um 1860. Die Helmglocke aus Neusilber, komplett mit allen Beschlägen. Vorn mit großem gelbem Stern, in Zentrum das Oldenburgische Wappen in Neusilber. Gewölbte Schuppenketten an Rosetten, rechts die oldenburgische Kokarde, die Spitze in der besonderen oldenburgischen Form. Innen mit dem originalen Lederfutter, etwa lose. Der Vorderschirm ist neu grün lackiert, der Nackenschirm schwarz. Getragener Helm in gutem unberührtem Originalzustand. Ein seltener Helm.
171676
欧元 3.800,00

Oldenburg Pickelhaube für Mannschaften im Dragoner-Regiment Nr. 19

Um 1900. Schwerer Lederhelm in Kammerqualität, komplett mit allen Beschlägen. Der Helmadler für Dragoner mit aufgelegtem Oldenburgischen Stern 2-teilig, gewölbte goldene Schuppenketten an Rosetten mit eiserner Schraube, beide Kokarden. Eckiger Vorderschirm, die Nackenschiene mit 2 Nieten. Innen mit gelaschtem Lederfutter. Größe 58. Innen ein altes Doppelloch, mit Trage- und Alterungsspuren, der Reichsapfel auf der Krone des Helmemblemes ist abgebrochen. "In Ehren gealtert". Zustand 2.


Die Schuppenkette an Rosetten mit Eisenschrauben für Mannschaften wurde bis 1894 getragen. Die Reichskokarde wurde 1897 eingeführt. Der Helm wurde wahrscheinlich bis um 1900 aufgetragen.



383765
欧元 1.650,00

Oldenburg Pickelhaube Modell 1915 für Offiziere im Oldenburgischen Infanterie-Regiment Nr. 91

Oldenburg, um 1915. Eleganter Lederhelm in Friedensqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Der preußische Adler mit dem vorschriftsmäßigem "Koenig" Bandeau, auf der Brust mit hochgewölbtem 2-teiligen silbernem Oldenburgischen Stern, kaum wahrnehmbare Doppellöcher. Flache Schuppenketten an dem 1915 eingeführten Knopf 91, beide Kokarden. Die abnehmbare Spitze ebenfalls mit dem 1915 eingeführten Bajonettverschluss. Innen hellbraunes Schweißband mit Gold gedrucktem Hersteller "Depaheg Patent" über der Quadriga, grünes Seidenfutter, Größe 57. Der Helm ist nur minimal getragen , mit leichten Altersspuren, so ist die Einfassung des Vorderschirmes verrutscht und es gibt minimale Abplatzungen im Lack. Sonst aber ein sehr schöner Helm. Nur selten zu finden.
223872
欧元 3.500,00
9

Oldenburg Pickelhaube für einen Offizier im Dragoner-Regiment Nr. 19

Standort Oldenburg, um 1910. Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in silberner Ausführung, die Schuppenketten und Sterne am Kreuzblatt in gelb. Der Helmadler für Dragoner mit aufgelegtem Oldenburgischen Stern 2-teilig, der Stern mit Resten der Vergoldung, gewölbte gelbe Schuppenketten an silbernen Rosetten, beide Kokarden. Eckiger Vorderschirm. Innen braunes Lederschweißband, das Futter fehlt. Größe 54. Der Lack am Korpus mit feinen Sprüngen. Zustand 2-.



328046
欧元 2.500,00

Oldenburg Pickelhaube für einen Fähnrich im Oldenburgischen Infanterie-Regiment Nr. 91

Standort Oldenburg, um 1910. Eleganter Lederhelm in feinster Offiziersqualität, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Der preußische Adler mit dem vorschriftsmäßigem "Koenig" Bandeau, auf der Brust mit aufgelegtem 2-teiligen silbernem Oldenburgischen Stern. Flache Schuppenketten, beide Kokarden. Teller mit Perlring und abnehmbarer Spitze, der Teller mit Kugelsplinten, als einziges Merkmal für einen Fähnrich. Innen hellbraunes Schweißleder mit hellem Seidenfutter, Größe 57. Der Helm ist minimal getragen in besonders schönem Zustand.

"In near mint condition". Nur selten zu finden.
351820
欧元 3.500,00

Großherzogtum Oldenburg Raupenhelm für Mannschaften im Herzoglich Oldenburgischen Landdragonerkorps

Um 1830. Hoher schwarzer Lederhelm noch preußischem bzw. russischen Vorbild. Der Korpus, Vorder- und Nackenschirm, der Kamm sowie die seitlichen Hiebspangen aus kräftigem Leder gefertigt, der Kamm und der Vorderschirm mit Messingbeschlägen. Vorne großes Messingschild mit der gekrönten Chiffre "P". Große gewölbte Schuppenketten. Die Raupe aus Rosshaar. Innen mit gelaschtem Lederfutter und rotem Tuchfutter. Getragener Helm in guter Erhaltung, Zustand 2.

Sehr selten!

Das Herzoglich Oldenburgische Dragonerkorps wurde 1813 aufgestellt und nahm neben militärischen auch polizeiliche Aufgaben wahr. Es bestand aus nur 62 Mann. Verteilt war es bis 1815 auf viele kleine Standorte. 1815 wurde das gesamte Korps aber nach Cloppenburg verlegt. 1817 wurde das Korps aufgelöst und stattdessen das Herzoglich Oldenburgische Landdragonerkorps aufgestellt welches bis 1867 bestand und rein polizeiliche Aufgaben wahrnahm. Die militärischen Aufgaben übernahm das 1849 aufgestellte Oldenburgisches Dragoner-Regiment (Nr. 19), welches jedoch von Anfang an Stahlhelme nach dem Vorbild der preußischen Kürassiere trug. 
344148
欧元 6.000,00

Oldenburg Pickelhaube Modell 1871 für Mannschaften im Infanterie-Regiment Nr. 91 , III. Bataillon

Kammerstück, Trageweise nach 1891 . Schwerer Lederhelm mit hoher Lederglocke, komplett mit allen Beschlägen in Messingausführung. Der Helmadler mit aufgelegtem oldenburgischen Stern, original Ledersturmriemen an Knopf 91, beide Kokarden. Innen gelaschtes Lederfutter. Im Nackenschirm mit schönem Kammerstempel "OIR 91 III...". Innen it Papieretikett "Musketier Weber 12. Kompanie", Größe 54. Getragen in guter Erhaltung. Zustand 2.
Ein seltenes frühes Helmmodell.
310929
欧元 1.600,00
6

Oldenburg Zweispitz für einen Staatsbeamten

Um 1900. Schwarzer Nadelfilz, die Einfassung aus schwarzem Seidenband, rechts silberne Litze über Seidenkokarde in den oldenburgischen Landesfarben, mit silbernen Wappenknopf und Knopf in den Landesfarben. Innen mit braunem Lederschweißband und weißem Seidenfutter. Im Deckel mit Hersteller "A. Pehl & Sohn Oldenburg ...". Zustand 2.



380867
欧元 420,00
7

Oldenburg Tellermütze für Mannschaften im Oldenburgischen Infanterie-Regiment Nr. 91

Vereinfachte Ausführung um 1914. Dunkelblaues Tuch mit rotem Vorstoß und Besatzstreifen, beide Kokarden. Innen mit braunem Lederschweißband. Größe ca. 52. Leicht getragen, kleine Mottenlöcher. Zustand 2.
370145
欧元 350,00

Oldenburg Pickelhaube für Reserve-Offiziere im Oldenburgischen Infanterie-Regiment Nr. 91

Oldenburg, um 1910. Eleganter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Der preußische Adler "frostig" vergoldet, als Reserve-Offizier ohne Bandeau, auf der Brust mit hochgewölbtem 2-teiligen silbernem Oldenburgischen Stern, darunter das kleine versilberte Reservekreuz "Mit Gott für König und Vaterland". Flache Schuppenketten an Rosetten, beide Kokarden. Die Spitze nicht abnehmbar. Innen hellbraunes Schweißband, gelbes Seidenfutter, Größe 55. Leicht getragen, das Schweißleder innen vorne repariert. Sonst ein sehr schöner Helm.
283135
欧元 3.800,00