空军(1933 年至 1945 年)

所有商品 64
最近 4 周 12
最近 2 周 6
最近 1 周 5

Luftwaffe Fliegernetzkopfhaube

Braune Lederausführung mit Netz, innen mit Schafsfell, Herstelleretikett: "Netzkopfhaube Gr. Baumuster L.Kp.N. 101 Geräte- Nr. 124-452.A2 Werk Nr. - /Kö AnfZ. -Ln26670 Hersteller "hdc", mit Halsteil und Kehlkopfmikrofonen. Anschlussschnur ist beschädigt, Netzkopfhaube zum Teil geflickt. Gebrauchter Zustand.
349231
欧元 400,00
9

Luftwaffe Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere fliegende Truppe bzw. Fallschirmjäger

Elegante Sattelform, Tuch aus Gabardine. Komplett mit Hoheitsadler 2.Modell, Kokarde und Schwinge aus Aluminium, Waffenfarbe goldgelb. Innen graues Schweißband, hellblaues Seidenfutter und Zelluloidtrapez, Größe ca. 55. Lederfutter beschädigt, Zustand 2.
398494
欧元 800,00

Luftwaffe Stahlhelm M35 mit 2 Emblem einer LW-Felddivision 

Die graublaue Originallackierung ist feldgrau überlackiert worden,  Luftwaffenadler zu ca. 40 % erhalten, Nationalwappen zu 60% vorhanden. Die Helmglocke ist innen am Nacken mit "045" gestempelt, seitlich mit "SF66". Mit Lederfutter am Aluminiumring, mit Kinnriemen fehlt. Größe: 57. Getragen, Lederfutter ist an der Stirn gerissen, Aluminiumring wurde gekürzt, der Ring sitzt leicht lose in der Glocke, Zustand 3.

317407
欧元 1.800,00
7

Luftwaffe Felddivision Stahlhelm M35 mit Tarnlackierung - 2 Embleme

Normandie, um 1944. Grün-braun-sandfarbige Lackierung ist zu ca. 65% vorhanden. Luftwaffenadler ist zu ca. 5% erhalten, das Nationalschild ist zu ca. 5% erhalten. Die Helmglocke ist innen am Nacken mit "3815" und seitlich mit "ET60" gestempelt. Mit Lederfutter am Blechring und Kinnriemen. Größe: ca. 54. Das Innenfutter ist beschädigt. Zustand 2-.
271037
欧元 1.650,00
8

Luftwaffe Fliegerstahlhelm Baumuster SSK 90 Schutzhelm für Front- und Schlachtflieger

Korpus aus vernieteten Stahlplatten mit braunem Lederbezug und Kopfwulst, seitliche Aussparungen für die Ohrmuscheln der Kopfhaube, komplett mit Kinnriemen. Innenfutter aus Leinen, mit eingenähtem Herstelleretikett Siemens Baumuster SSK 90 Hersteller: Luftfahrtgerätewerk Hakenfelde GMBH Striwa Kopfgröße 60-62. Zustand 2
256298
欧元 2.800,00
8

Luftwaffe Schiffchen für Mannschaften der Luftwaffen-Felddivision

feldgraues Tuch mit Schiffchenadler und Kokarde für Mannschaften. Innen graues Futter. Mit Rb.Nr., Größe 57, Zustand 2.
359495
欧元 1.200,00
7

Luftwaffe Schiffchen für Offiziere

graublaue Gabardine, umlaufend mit silberner Paspelierung, komplett mit Schiffchenadler und Kokarde in der Ausführung für Mannschaften, per Hand vernäht. Innen graublaues Tuchfutter, Größenstempel 57, Zustand 2
396854
欧元 600,00

Luftwaffe Südfront Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

Tarnlackierung in hellgrün und beige, Lack zu 70% vorhanden, auf der linken Seite der Luftwaffenadler 2. Modell zu 70 % erhalten, auf der rechten Seite das Nationalschild zu ca. 45% erhalten, die Glocke seitlich gestempelt "Q66", im Nacken ist die Chargennummer nicht mehr zu erkennen. Komplett mit Lederfutter am Aluminiumring und Kinnriemen.  Größe ca. 57. Getragen, Zustand 2-
396607
欧元 2.300,00
7

Luftwaffe Fliegerfunknetzkopfhaube

Braune Lederausführung, innen mit Kunstpelz, Herstelleretikett ist nicht mehr vorhanden,  Anschlussschnur fehlt, sowie Halsteil mit Kehlkopfmikrofonen, Größe ca. 56, Zustand 2-
390832
欧元 250,00
2

Luftwaffe abgetrennter Deckel für die Schirmmütze für Offiziere

Deckel aus Gabardine, innen mit Seidenfutter, Zustand 2.
396999
欧元 80,00
7

Luftschutzwarndienst LSW Stahlhelm

Niederländischer Beute-Stahlhelm, graublau lackiert, vorne mit silbernen Aufdruck  des LSW (mit Seiner Schablone hergestellt), noch zu ca. 60% vorhanden, innen mit Lederfutter und Kinnriemen, die feldgraue niederländische Lackierung ist deutlich zu erkennen, Zustand 2-.   
360070
欧元 650,00
3

Luftwaffe Wende-Tarnkapuze

Ausführung in blau, innen weiss, Zustand 2.
325333
欧元 150,00
7

Luftwaffe weiße Sommerschirmmütze für Offiziere

Um 1939, Sattelform, abnehmbarer Mützendeckel aus weißem Tuch. Komplett mit Metallfaden handgesticktem Adler, aufgenähter Mützenschwinge und Kokarde. Innen braunes Schweißband und weißes Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Herstellermarkierung "Kierteis Söhne Fürth". Größe 58. Der Befestigungssplint für den Mützendeckel fehlt. Gebrauchter Zustand.
346238
欧元 1.200,00

Luftwaffe Stahlhelm M 40 mit 1 Emblem

Blaugraue Lackierung, auf der linken Seite der Luftwaffenadler zu 40% erhalten. Die Glocke ist innen seitlich mit "Q64" und im Nacken mit "N22..." gestempelt. Mit Futter am Blechring und Kinnriemen, Größe ca. 56. Das Innenfutter ist beschädigt, Zustand 2-.
393188
欧元 1.000,00

Luftwaffe Stahlhelm M 40 mit 1 Emblem

Blaugraue Lackierung, auf der linken Seite der Luftwaffenadler zu 85% erhalten. Die Glocke ist innen seitlich mit "Q62" und im Nacken mit "T472" gestempelt. Mit Futter am Blechring und Kinnriemen, Größe ca. 54. Zustand 2.
393505
欧元 1.400,00
7

Luftwaffe Schiffchen für Mannschaften der Luftwaffen-Felddivision

feldgraues Tuch mit Schiffchenadler und Kokarde für Mannschaften. Innen graues Futter. Mit Herstellermarkierung "BKL werke Ost/Halle", Größe 57 1/2, Zustand 2.
359979
欧元 1.200,00
7

Luftwaffe Afrikakorps Tropenschirmmütze "Hermann-Meier Mütze"

Kammerstück, um 1943. Fertigung aus sandfarbenem Tuch, mit Sturmriemen. Innen mit rotem Futter, Kammerstempel "RBNr.0/0250/2570", Größe 55 1/2 Die Effekte wurden entfernt, das Nackentuch fehlt, Zustand 2.
346162
欧元 1.600,00
7

Luftwaffe weiße Sommerschirmmütze für Offiziere

um 1940. Hohe elegante Sattelform, abnehmbarer Mützendeckel aus weißem Waffeltuch. Komplett mit allen Effekten, der Hoheitsadler in Aluminiumausführung, die Schwinge mit der Kokarde in Metallfaden handgestickter Ausführung. Innen hellgraues Schweißleder, weißes  Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit schöner Herstellerbezeichnung "A Breiter Kaufingerstr. 23.. München..", mit handschriftlichem Trägeretikett "Meiß", Größe 58. Die Schirmmütze ist nur minimal getragen, in besonders schönem Zustand. In dieser Qualität selten zu finden.
394716
欧元 2.400,00
6

Luftwaffe Fliegerkopfhaube, um 1940.

braune Lederausführung, innen mit Schafspelz, Etikett und Zubehör fehlen, Metallöse an der Stirn ist nicht mehr vorhanden, Zustand 2
392086
欧元 200,00
7

Luftwaffe Fliegerkopfhaube

Braune Lederausführung, innen mit Schafspelz, Herstelleretikett wurde entfernt, Zustand 2.
391678
欧元 180,00
2
欧元 250,00

Luftwaffe Schirmmütze eines Angehörigen der 1./Fallschirm - Jäger Rgt.2

Sattelform, Tuch in Gabardine, komplett mit Aluminium-Effekten, Schirmmützenadler 2. Model, Lacklederschirm, Waffenfarbe goldgelb. Innen braunes Schweißband auf der Innenseite mit Abnahmestempel "I./Fallsch.- Jäger Rgt.2 LBA 39 2.Komp", braunes Tuchfutter mit Herstellermarke "Carl Halfa". Größe ca. 57. Getragen, kleines Mottenloch am Mützendeckel, Schweißband ist beschädigt, Zustand 2-
270944
欧元 2.000,00
7

Luftwaffe Stahlhelm M38 für Fallschirmjäger mit Tarnlackierung

Grün/sandfarbene Tarnlackierung zu 70% erhalten. Komplett mit Futter am Aluminiumring und dem original Kinnriemen. Das Lederfutter ist stark beschädigt und hat einige Risse. Innen im Nacken mit Trägernamen "Ogefr. Decker - 1. Ko.". Kopfgröße ca. 53. Der Kinnriemen ist nur zum Teil vorhanden und beschädigt. Zustand 3.
263833
欧元 6.500,00
8

Luftwaffe Stahlhelm M 17 mit 2 Emblemen

Es handelt sich hier um einen 1938 vom österreichischen Bundesheer in die Luftwaffe übernommenen Stahlhelm. Luftwaffen-graublaue Originallackierung zu 85 % erhalten, Luftwaffenadler zu 90 % erhalten, Nationalschild zu 100 % erhalten. Mit Futter, der Kinnriemen fehlt. Kopfgröße: ca. 56. Zustand 2.
262904
欧元 1.450,00
8

Luftwaffe Afrikakorps Tropenschirmmütze, sogenannte "Hermann-Meier Mütze"

Kammerstück, um 1943. Fertigung aus sandfarbenem Tuch, komplett mit allen Effekten. Mützenadler und Mützenschwinge in Bevo-gewebter Ausführung aus sandfarbenem Tuch, maschinell vernäht, schwarzer Ledersturmriemen, hinten mit angeknöpftem Nackentuch. Innen mit rotem Futter, Kammerstempel "RB-Nr. 0/0415/0023", Größe 58. Mützenschwinge ist durch Motten zum Teil beschädigt, Zustand 2-. Eines der ganz wenigen Originale !
183236
欧元 2.200,00
8

Luftwaffe Fliegerkopfhaube

Braune Lederausführung, innen mit Schafspelz, Herstelleretikett "Fl. Kopfhaube Gr... Baumuster LKpW101 Gerät-Nr. 124-436A, Werk-Nr. ..., Anf.Z. Ln 26618, Hersteller Siemens-Apparate u. Maschinen G.mb.H.". Größe ca. 58. Zustand 2.
392375
欧元 220,00

Luftwaffe Stahlhelm M 40 mit 1 Emblem

Blaugraue Lackierung zu ca. 90 % vorhanden, auf der linken Seite der Luftwaffenadler zu 80 % erhalten. Die Glocke innen seitlich mit "Q66" und im Nacken "DN257" gestempelt. Komplett mit Lederfutter am Blechring, Größe ca. 57. Der Hoheitsadler wurde im Werk zeitgenössisch repariert. Der Kinnriemen wurde nach 1945 gefertigt, Zustand 2.
392624
欧元 1.300,00
8

Luftwaffe Schirmmütze für Generale

Um 1943/44. Weiche elegante Sattelform, aus feinem Luftwaffentuch, komplett mit allen Effekten. Der Hoheitsadler und die Mützenschwinge handgestickt in Cellon, die Kokarde mit Ventilationssieb. Die Mützenpaspelierung ebenfalls in Cellon, goldene Mützenkordel. Der Mützenschirm aus Vulkanfiber.  Innen braunes Schweißleder mit schwarzem Rand, seitlich mit Prägestempel der Firma "Erel Stirnschutz Patent", hellgrünes Seidenfutter, das Zelluloidtrapez unbeschädigt, die Herstellerbezeichnung von Erel nicht mehr erkennbar. Größe ca.57. Getragene Mütze mit leichte Gebrauchspuren, in gutem Gesamtzustand.

Die Schirmmützen für die Generale der Luftwaffe sind erheblich seltener als die der Wehrmacht. Die Luftwaffe hatte insgesamt nur 688 Generale.
295726
欧元 8.500,00

Luftwaffe Stahlhelm M 38 und Tarnüberzug für Fallschirmjäger

Es handelt sich hierbei um einen besonders schönen Fallschirmjäger Helm in unberührtem Originalzustand. Fertigung um 1943. Die feldgraue Originallackierung zu 80 % erhalten, seitlich mit LW Adler, dieser zu ca. 50% vorhanden. Das Futter mit den späten Schlitzschrauben befestigt. Die Helmglocke seitlich gestempelt "ET68", hinten gestempelt "5075". Innen das Lederfutter stark beschädigt, ein Teil fehlt, mit dem original Ledersturmriemen. Zustand 2-. Dazu mit dem passenden, sehr seltenen Tarnüberzug in Splittertarnmuster, unten mit 6 eingenähten magnetischen Haken für die Befestigung am Helm. Der Tarnüberzug ist ebenfalls deutlich getragen, das Tarnmuster verblichen, mit typischen Tragespuren, Zustand 2-3. Extrem selten.
255909
欧元 11.000,00
7

Luftwaffe Paradehelm M 35 

um 1936. Fertigung aus Aluminium, seitlich mit Lüftungsnieten. Die LW-blaugraue Originallackierung zu 65 % erhalten, LW-Adler und Wappen sind kaum mehr zu erkennen. Komplett mit Futter, Kinnriemen mit Klippverschluß, Größe 56 1/2. Stark getragen mit einigen Dellen, Zustand 2-3.
379514
欧元 500,00
8

Luftwaffe Winterfellmütze

Fertigung aus Lammfell, mit Vorderschirm und seitlichen Klappen. Der Luftwaffenadler und die Kokarde fehlen, stark getragen. Gebrauchter Zustand.

Eine typische Mütze für die Luftwaffen Felddivision, nach den Erfahrungen im Winterfeldzug in Russland entworfen.
312629
欧元 140,00
2
392037
欧元 80,00
7

Luftwaffe Schiffchen für Offiziere

Graublaues Tuch, umlaufend mit silberner Paspelierung, komplett mit Schiffchenadler in der Ausführung für Offiziere, Kokarde in Mannschaftsausführung. Innen dunkelblaues Seidenfutter, mit Trägeretikett A. Thiel, Größe ca. 58.  Mit Mottenschäden, Zustand 3-.
391929
欧元 425,00

Luftwaffe Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere fliegende Truppe Sturzkampffliegerschule 1 Kitzingen

Kammerstück, um 1939. Hohe weiche Sattelform, das Tuch in typischer Mannschaftsausführung, komplett mit allen Effekten in Aluminium, LW-Adler 2. Modell und Schwinge. Innen braunes Schweißband, hellbraunes Futter, das Zelluloidtrapez entfernt, mit Herstellerstempel "Clemens Wagner, Fabrik feiner Uniformmützen Braunschweig .. Juni 1939", Grösse 57. Innen im Schweißleder mit schönem Kammerstempel "Stz. Kpf. Fl. Sch. Kilz, ...". Getragen, auf dem Deckel 2 ganz kleine Mottenlöcher, Zustand 2.

Die Sturzkampffliegerschule 1 wurde 1939 in Kitzingen aufgestellt, ab November Verlegung nach Insterburg als Sturzkampffliegerschule Insterburg.
386100
欧元 950,00
8

Luftwaffe Paradehelm M35 mit beiden Emblemen

Um 1935/36. Fertigung aus Aluminium, seitlich mit Lüftungsnieten. Die blaugraue Originallackierung ist zu ca. 95% erhalten, der Adler ist zu ca. 85% und das Wappen zu ca. 95% erhalten. Komplett mit Futter und Kinnriemen, Größe ca. 60. Der Helm hat ein paar Dellen. Getragen, Zustand 2-.
271618
欧元 1.650,00
8

Luftwaffe Fliegerstahlhelm Baumuster SSK 90 Schutzhelm für Front- und Schlachtflieger

Der Helmkorpus aus vernieteten Stahlplatten, mit braunem Lederbezug und Kopfwulst. Seitlich mit Aussparungen für die Ohrmuscheln der Kopfhaube, komplett mit dem original Kinnriemen mit Druckknopfverschluß. Das Innenfutter aus Leinen, mit eingenähtem Herstelleretikett "Siemens Baumuster SSK 90 Hersteller: Luftfahrtgerätewerk Hakenfelde GMBH Striwa Kopfgröße 60-62". Getragen, Zustand 2
262148
欧元 2.800,00

Luftwaffe Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere im Regiment "General Göring"

Eigentumstück. Elegante Sattelform, LW-Tuch aus Gabardine, mit Hoheitsadler und Mützenschwinge aus Feinzink, schwarzer Lacklederriemen an schwarzen Knöpfen, Waffenfarbe weiß. Innen hellbraunes Schweißband, dieses aber an 2 Stellen gerissen, rotbraunes Futter, Zelluloidtrapez mit Hersteller, Größe ca. 59. Getragenes Stück, Mottenschäden am Mützendeckel, Zustand 2-3
241249
欧元 1.500,00

Luftwaffe Stahlhelm M 34 mit 2 Emblem Fliegerhorstfeuerwehr

Schwarz lackierter Helm, seitlich mit jeweils zwei Lüftungslöchern, mit fluoreszierend streifen, Luftwaffenadler zu ca. 65% erhalten, Nationalschild zu ca. 70% erhalten. Innen mit Lederfutter und beschädigtem Kinnriemen, Größe: 56, Zustand 2-.
360065
欧元 1.200,00

Luftwaffe Paradehelm M 35 mit beiden Emblemen

Um 1935/36. Fertigung aus Aluminium, seitlich mit Lüftungsnieten. Die LW-blaugraue Originallackierung zu ca. 95 % erhalten, der LW-Adler 1. Modell zu 100 %, das Wappen zu ca. 65 % erhalten. Komplett mit Futter und Kinnriemen mit Klippverschluß , Größe ca. 57 1/2. Das Innenfutter hat ein kleines Loch, Zustand 2.
297089
欧元 1.900,00

Luftwaffe weiße Sommerschirmmütze für Offiziere

Sattelform, abnehmbarer Mützendeckel aus weißem Waffeltuch. Hoheitsadler mit zwei Splinten, Mützenschwinge in Metallfaden handgestickter Ausführung. Innen helles Schweißband mit Hersteller "EREL Patent Stirnschutz". Größe: 55. Die Mütze ist leicht fleckig und das Schweißband ist beschädigt. Zustand 2-.
265834
欧元 1.350,00

Luftwaffe Stahlhelm M 40 mit 1 Emblem

blaugraue Lackierung, auf der linken Seite der Luftwaffenadler zu ca. 30 % erhalten. Die Glocke ist innen seitlich mit "Q 66" und im Nacken mit "T141" gestempelt. Komplett mit Lederfutter am Blechring, Kinnriemen fehlt. Kopfgröße ca. 56, Zustand 2-.
389671
欧元 600,00

Luftwaffe Stahlhelm M 38 für Fallschirmjäger mit 1 Emblem und Tarnlackierung der Südfront 

um 1944, die besondere Tarnlackierung in grün auf gelbbraun, die Lackierung zu ca. 80% vorhanden, Adlerschild wurde freigelassen und ist zu 75% vorhanden. Innen seitlich mit Stempel "ET68" und hinten am Nacken"5050". Komplett mit Futter am Aluminiumring, die Stempelung im Leder ist nicht mehr zu erkennen, mit dem original Kinnriemen, dieser ist zum Teil beschädigt, die Metallschale ist nicht komplett. Der Helm ist deutlich getragen, Ermüdungserscheinung am Lederfutter und am Kinnriemen, Zustand 2-. Extrem selten 

360141
欧元 14.500,00

Luftwaffe Stahlhelm M 35 mit 2 Emblemen

die blaugraue Lackierung kaum mehr zu erkennen, auf der linken Seite der Luftwaffenadler zu 30 % erhalten, Nationalwappen zu 65% vorhanden. Die Glocke innen seitlich mit "Q 64" und im Nacken "4692" gestempelt. Komplett mit Lederfutter, Kinnriemen ist nicht original. Viel getragen, Zustand 3.
389222
欧元 1.000,00
7

Luftwaffe weiße Sommerschirmmütze für Offiziere

Um 1942. Der Mützendeckel aus weißem Gabardinetuch. Komplett mit Hoheitsadler aus Metall und gestickter Mützenschwinge mit Kokarde. Innen hellbraunes Schweißband, weißes Leinenfutter, Größe 55. Getragenes Stück, ungereinigt, Zustand 2.
335484
欧元 1.200,00

Luftwaffe Stahlhelm M 38 für Fallschirmjäger in Tarnlackierung

originale Tarnlackierung zu ca. 40% erhalten, die Farbtöne in sandfarben auf grün. Die Helmglocke innen am Nacken mit "4948" gestempelt und seitlich mit ET 68, Komplett mit original Lederfutter am Aluminiumring mit Stempel "Kopfweite Gr. 57" "Stahlhelm 68". Mit dem original Ledersturmriemen. Die Helmglocke zum Teil oxidiert, Zustand 3.
351581
欧元 6.900,00
4

Luftwaffe Tarnüberzug für einen Fallschirmjägerhelm,

um 1943/44. Fertigung aus Sumpftarnmuster, einseitig bedrucktes Tuch, umlaufend mit aufgenähtem Webband zum befestigen von Tarnmaterial. Innen mit 6 eingenähten Befestigungshaken, magnetisch. Eine Größenstempelung ist nicht mehr sichtbar. Deutlich getragen, Zustand 2-. Extrem selten. 
298440
欧元 7.500,00
8

Luftwaffe Afrikakorps Einheitsfeldmütze für Mannschaften

Eigentumstück mit langem Schirm, um 1943. Fertigung aus sandfarbenem Tuch, mit Effekten. Mützenadler in Buntmetall, in der Ausführung für den Tropenhelm (nach rechts schauend), maschinengestickte Kokarde aus sandfarbenem Tuch, grüner Knopf, rückseitig mit Klammer (die Klammer wurde ersetzt), seitlich mit je 2 Lüftungslöcher. Innen mit weißen Futter, Größe 57. Getragen, Zustand 2.- 
361547
欧元 1.500,00
7

Luftwaffe Schiffchen für Mannschaften der Luftwaffen-Felddivision

feldgraues Tuch mit Schiffchenadler und Kokarde für Mannschaften. Innen graues Futter. Mit Herstellermarkierung "Gl. Stk. Do. 1944", Größe 57, Zustand 2.
359392
欧元 1.200,00
9

Luftwaffe Stahlhelm M 17 

Es handelt sich hier um einen Stahlhelm der alten Armee der in die Luftwaffe übernommenen wurde. Luftwaffen-graublaue Originallackierung zu 85 % erhalten, darunter zu erkennen eine feldgraue Lackierung. Mit Wehrmachts-Futter, der Kinnriemen ist vorhanden jedoch ist das Ende beschädigt. Kopfgröße: ca. 55. Zustand 2.
360087
欧元 875,00
8

Luftwaffe Fliegerstahlhelm Baumuster SSK 90 Schutzhelm für Front- und Schlachtflieger

Korpus aus vernieteten Stahlplatten mit braunem Lederbezug und Kopfwulst, seitliche Aussparungen für die Ohrmuscheln der Kopfhaube, komplett mit Kinnriemen. Innenfutter aus Leinen, mit eingenähtem Herstelleretikett "Siemens Baumuster SSK 90 Hersteller: Luftfahrtgerätewerk Hakenfelde GMBH Striwa Kopfgröße 60-62". Zustand 2.
359990
欧元 3.000,00
7

Luftwaffe Schirmmütze für Mannschaften im 5. Fallschirm-Jäger-Regiment 1.

Sattelform, Tuch aus Gabardine, Schirmmützenadler 1. Model und Luftwaffen-Schwinge aus Aluminium, Lacklederschirm, Waffenfarbe goldgelb. Innen hellbraunes Schweißleder, unter dem Schweißleder die Markierung "5./Fallschirm-Jäger-Rgt.v1.", Zelluloidtrapez mit Herstellermarkierung "Carl Halfar Uniform-Mützenfabrik Berlin". Größe 53. Ein Splint vom Hoheitsadler fehlt und der Schirm wurde zum Teil geklebt, gebrauchter Zustand.
359677
欧元 1.500,00
6

Luftwaffe schwerer Wetterschutzhut

sogenannter "Südwester". Kammerstück, Fertigung aus Gummi mit breiter Nackenschutzkrempe, innen helles Futter, mit Stempel "L.P.B. 1937", "Bdfl.1937" und "L.B.A.B.37". Zustand 2.


386936
欧元 450,00
7

Luftwaffe Schirmmütze für Offiziere der Propagandakompanie

um 1941. Elegante hohe Sattelform, Tuch in feiner Offiziersqualität. Komplett mit Metallfaden handgesticktem Mützenadler Schwinge, am Mützenbund mit hellgrauer Waffenfarbe. Innen grünes Schweißband, graues Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez mit Trägeretikett " Lt. .....", Größe ca 56. Leicht getragen in sehr schönem Zustand. Eine sehr seltene Mütze.
359984
欧元 1.500,00
8

Luftwaffe weiße Sommerschirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere Luftnachrichtentruppe

um 1937. Elegante Sattelform, abnehmbarer Mützendeckel aus weißem Baumwoll-Waffeltuch. Komplett mit Hoheitsadler und Mützenschwinge aus Aluminium, der schwarze Mützenbund mit brauner Paspelierung. Schwarzer Lacklederriemen an schwarzen Knöpfen. Innen helles Schweißband mit schwarzer Samtkante, Fertigung ohne Futter. Leicht getragen, Zustand 2. Eine schöne Mütze der Firma Peküro.
257990
欧元 700,00
7

Luftwaffe Schiffchen für Mannschaften im Forstschutzkommando der Luftwaffe

Kammerstück, um 1941. Da Schiffchen in der typischen Fertigung für die Luftwaffe, allerdings aus grünem Tuch, der Hoheitsadler und Kokarde in gestickter Ausführung auf grüner Unterlage, per Hand vernäht. Innen steingraues Futter mit Herstellermarkierung "... Mannheim.. 1941 , Größe 55. Getragenes Stück, Zustand 2-. Extrem selten !
359853
欧元 1.650,00

Luftwaffe Stahlhelm M38 für Fallschirmjäger mit 1 Emblem in Wintertarnlackierung

Der Stahlhelm wurde mit der klassischen feldgrauen Lackierung ausgegeben. Darüber die originale weiße Wintertarnung, zu über 80 % erhalten, seitlich ist der Luftwaffen-Adler noch zu ca. 55 % zu erkennen, dieser wurde jedoch entnazifiziert. Innen noch die originale Lackierung ab Werk. Die Helmglocke ist seitlich mit "ET66" und im Nacken mit "722" gestempelt, komplett mit original Lederfutter am Aluminiumring, mit Stempel "Kopfweite Gr. 57, Stahlhaube Nr.66", Hersteller "Karl Heisler Berlin C2 DRGM", Ledersturmriemen fehlt, braune Gummipolsterung in der Krone ist leicht beschädigt. Getragener Helm, Zustand 2-3.


352623
欧元 6.500,00
7

Luftwaffe Winterfellmütze

Um 1942. Eine typische Mütze für die Luftwaffen Felddivision, nach den Erfahrungen im Winterfeldzug in Russland entworfen. Fertigung aus Lammfell, Vorderschirm wurde abgetrennt, seitliche mit Klappen. Gebrauchter Zustand.
330032
欧元 220,00

Luftwaffe Stahlhelm M 38 für Fallschirmjäger mit 2 Abzeichen

Es handelt sich hierbei um eine Vorkriegsfertigung um 1939. Die frühe apfelgrüne Originallackierung ist noch zu 85 % erhalten, links der LW-Adler 2. Modell zu 75 % erhalten, rechts das Nationalwappen zu 85 % erhalten. Die Helmglocke innen gestempelt "ET 66 " sowie hinten "222", komplett mit Futter am Aluminiumring und dem hellen Schaumstoffpolster sowie dem original Kinnriemen, die Stempelung im Futter "Kopfweite Gr.55, Stahlhaube Nr.66" sowie Hersteller "Karl Heisler Berlin C2 DRGM". Der Ledersturmriemen ist noch vollständig erhalten. Insgesamt ist der Helm leicht getragen in sehr schönem Zustand. In dieser Qualität nur ganz selten zu finden. Eines der ganz wenigen Originale !
359131

Luftwaffe Stahlhelm M38 für Fallschirmjäger mit 1 Abzeichen

Die feldgraue Originallackierung ist zu ca. 80 % erhalten, links der LW-Adler zu ca. 70 % erhalten. Die Helmglocke ist innen am Nacken mit"5012" und seitlich mit "ET 68" gestempelt. Komplett mit Futter am Aluminiumring, Futter ist gestempelt "Karl Heisler Berlin" sowie "Kopfweite 57, Stahlhelmhaube Nr.68" mit dem passenden Kinnriemen. Zustand 2.
359997

Luftwaffe Stahlhelm M 38 für Fallschirmjäger mit 1 Emblem und Tarnlackierung

Es handelt sich hierbei um ein schönes Stück, die Tarnlackierung wahrscheinlich um 1941-42. Außen die grobe dunkelgrüne Rautarn-Lackierung zu 75 % erhalten, um die raue Oberfläche zu erschaffen wurde Sand in der Farbe hinzugefügt, darunter die dunkelgrüne Originallackierung. Seitlich wurde der Hoheitsadler ausgespart, das Emblem zu 80 % erhalten. Innen die Helmglocke innen gestempelt "ET 71", hinten gestempelt mit der Nummer "5073", komplett mit Futter am Blechring, Lederfutter ist gestempelt "Kopfweite 61, Stahlhelmgröße 71" " Karl Heisler Berlin...", komplett mit dem Ledersturmriemen. Innen im Futter mit handschriftlichen Trägernamen "Stab". Deutlich getragener Helm, noch ungereinigt, Zustand 2-. Sehr selten.
359263

Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachterabzeichen mit Brillanten

Es handelt sich hierbei um das persönliche Stück aus dem Besitz von General Bruno Loerzer .
Der Lorbeer/Eichenlaubkranz aus 14 Karat Gold, der Luftwaffenadler aus mehreren Teilen in Weißgold gefertigt und vollständig mit Brillanten besetzt, rückseitig mit einer dünnen Goldauflage und auf dem Kranz verschraubt. Die Nadel mit Sicherheitsverschluß, unter dem Nadelscharnier gestempelt "585" Gold. Leicht getragen in wunderschönem Zustand, komplett in original Verleihungsetui.
Dazu einige Unterlagen aus dem Besitz von Loerzer. Das Stück wurde 1960 nach seinem Tode in Hamburg verkauft und befand sich seit dem in einer Privatsammlung .

Bruno Loerzer (* 22. Januar 1891 in Berlin; † 22. August 1960 in Hamburg) war ein Jagdflieger im Ersten Weltkrieg und Generaloberst der deutschen Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg.
Loerzer trat am 13. September 1911 in das preußische Heer ein und wurde während des Ersten Weltkrieges zum Piloten ausgebildet. Er war bis Mitte 1915 zusammen mit Hermann Göring zunächst als Aufklärer im Einsatz. Bis Januar 1917 war er bei drei verschiedenen Jagdstaffeln eingesetzt. In dieser Zeit erzielte er die ersten beiden Luftsiege über französische Flieger. Nach seinem 20. Abschuss im Oktober 1917 und der Verleihung des Pour le Mérite im Februar 1918 wurde er zum Kommandeur des neu formierten Jagdgeschwaders III ernannt.
Als Führer der Jasta 26 und dreier anderer Jagdstaffeln war er sehr erfolgreich. Seine mit den technisch hochwertigen Fokker D.VII – einem der besten Flugzeuge des Ersten Weltkriegs – ausgestatteten Einheiten fügten den Alliierten schwere Verluste zu und waren deshalb besonders gefürchtet. Loerzer selbst erzielte im gesamten Krieg 44 Abschüsse und war damit einer der erfolgreichsten deutschen Jagdpiloten.

Nach 1918 kämpfte Loerzer in verschiedenen Freikorps im Baltikum, ehe er am 31. März 1920 als Hauptmann aus der Reichswehr entlassen wurde. In der Weimarer Republik war er Leiter des Reichsverbandes der deutschen Luftfahrzeughalter, einer zivilen Pilotenvereinigung.

Unter den Nationalsozialisten profitierte seine Karriere vor allem von seiner Freundschaft mit Hermann Göring. 1933 wurde er zunächst Präsident einer militärischen Tarnorganisation, des Deutschen Luftsportverbandes und Reichsluftsportführer, ehe er 1935 - mit der offiziellen Gründung der zuvor von den Bestimmungen des Versailler Friedensvertrages verbotenen Luftwaffe - als Oberst reaktiviert und 1937 zum Kommodore eines Jagdgeschwaders ernannt wurde. Ab 1938 wurde er Inspekteur der Jagdflieger.

Bei Kriegsbeginn war Loerzer Generalmajor und Kommandeur der 2. Fliegerdivision. Im Oktober 1939 zum Kommandierenden General des II. Fliegerkorps ernannt, wurde er am 1. Januar 1940 Generalleutnant und schon am 19. Juli desselben Jahres zum General der Flieger befördert. Im Februar 1943 wurde er dann von Göring unter Beförderung zum Generaloberst zum Chef des Luftwaffenpersonalamts und der personellen Rüstung ernannt, eine Stellung, mit deren Pflichten Loerzer weit überfordert war. Am 20. Dezember 1944 wurde er daher seines Kommandos enthoben, in die Führerreserve versetzt und schließlich am 29. April 1945 entlassen.
172543
8

Luftwaffe Schirmmütze für Mannschaften und Unteroffiziere fliegende Truppe aus dem Besitz Oberfeldwebel Heinz Schöne, KG 55

Elegante Sattelform, Tuch aus Gabardine, komplett mit Hoheitsadler 2.Modell, Kokarde und Schwinge aus Aluminium, Waffenfarbe goldgelb. Innen braunes Schweißband, Seidenfutter und Zelluloidtrapez mit Herstellermarkierung "Schlesische Mützenfabrik Frankenstein 1939", Größe ca. 56 1/2. Zustand 2. Dabei ein Trägerfoto.
Ofw. Schöne ist Inhaber des Ehrenpokal für besondere Leistung in Luftkrieg und des Deutschen Kreuz in Gold.
346005

Luftwaffe Stahlhelm M38 für Fallschirmjäger mit 1 Emblem

Die dunkelgrüne Lackierung zu 50 % erhalten, der Luftwaffenadler zu 40 %. . Die Helmglocke ist seitlich mit "ET68" und im Nacken mit "4521" gestempelt, komplett mit original Lederfutter am Aluminiumring, im Lederfutter mit Stempel "Kopfweite Gr. 56 "Stahlhaube 68" und "Karl Heisler Berlin C.2 ...", komplett mit dem original Ledersturmriemen. Getragener Helm in gutem unberührtem Originalzustand.
344566

Luftwaffe Schirmmütze aus dem persönlichen Besitz von Generalmajor Müller-Kahle

Um 1940. Elegante hohe Sattelform, aus feinem Luftwaffentuch, komplett mit allen Effekten. Der Hoheitsadler und die Mützenschwinge  in Metallfaden handgestickter Ausführung, die gestickte Kokarde mit Ventilationssieb. Umlaufende goldene Mützenpaspelierung, goldene Mützenkordel. Innen hellbraunes Schweißleder mit hellbraunem Rand, seitlich mit silbernem Prägestempel der Firma "Erel Stirnschutz D.R.GM. D.R.P. angem.", hellgrünes Seidenfutter, unter dem Zelluloidtrapez silberne Herstellerbezeichnung "Verkaufsabteilung der Luftwaffe Berlin SW 68 Puttkammerstr. 16/18 - Erel Sonderklasse Privat". Größe ca. 57. Getragene Mütze mit leichten Gebrauchspuren. Innen das Schweißband etwas beschädigt. Vorn über dem Hoheitsadler mit leichter Mottenaufrauhung (kein Loch !), in gutem Gesamtzustand.
Dazu ein sehr schönes original Portraitfoto von General Müler-Kahle . Die Schirmmütze stammt direkt aus Familienbesitz.

Albert Müller-Kahle wurde am 29. Juni 1894 geboren. Zu Beginn des 1. Weltkrieges war er Fähnrich im Fußartillerie Regiment Nr. 20, meldete sich dann zur Fliegertruppe. Ab 1916 als Leutnant und Artilleriebeobachter kam er zur Flieger Abteilung 202, später bei den FA 215, 47 und 6. Einsatz an der Westfront im Bereich Douai, der Somme und dem Ärmelkanal. 1917 durch französische Flugabwehr schwer verwundet, am 11.10.1917 Verleihung des Hausorden von Hohenzollern Kreuz der Ritter mit Schwertern. Nach 5monatiger Lazarettzeit Rückkehr zur Truppe. Müller-Kahle schoß alle Arten von Artillerie ein, Feld-, Fuß- und schwerste Kaliber mit F.T. , ab Frühjahr 1918 die neuen Langrohr Eisenbahngeschütze von Krupp. Am 23.3.1918 eröffnete eines der Geschütze, die sogenannte "Pariskanone" aus einer Entfernung von 110 km das Feuer auf Paris. Das Feuer wurde von Müller-Kahle im Flugzeug auf 5000 Metern Höhe geleitet, der dabei bis auf 39 Kilometer Richtung Paris flog. Dabei leitete er das deutsche Artilleriefeuer erfolgreich und kam unter schweres Flakfeuer sowie MG-Feuer von englischen Kampffliegern. Für diese Tat wurde er am 13. Oktober 1918 mit dem Orden "Pour le Mérite" ausgezeichnet. Nach dem Weltkrieg flog Müller-Kahle im Grenzschutz-Ost ei der Flieger-Abteilung 409. Übernahme in die Reichswehr. Ab 1933 Fliegerschwader-Führer im Deutschen Luftsport-Verband, ab 1934 Übernahme in der Luftwaffe. Ab 1939 Kommandeur der Aufklärungsflieger-Schule 2 in Brieg. Am 27.8.1939 Beförderung zum Generalmajor. Ab Februar 1941 Kommandeur der Luftwaffe beim Armeeoberkommando 9. An der Ostfront kam es zu einem Zerwürfnis mit General Guderian; am 17.10.1941 wählte Generalmajor Müller-Kahle im Fliegerhorst Brieg den Freitod.
338210