Preußen 1. Weltkrieg Pickelhaube aus dem Nachlass von Leutnant von Held im Garde-Pionier-Bataillon

Pickelhaube für Offiziere, Fertigung um 1917/18. Die Helmglocke aus Ersatzmaterial (evtl. Pappmaché lackiert), komplett mit allen Beschlägen. Vorn der große versilberte Gardeadler mit aufgelegtem Stern des Schwarzen Adler Ordens, das Zentrum fein emailliert. Die flachen Schuppenketten aus Kriegsmetall, die Vergoldung verblasst, komplett mit beiden Kokarden. Der Teller und die Helmspitze ebenfalls aus Kriegsmetall versilbert, vergoldete Sternschrauben. Innen mit dem typischen Ersatzfutter für Offiziere, der Vorderschirm grün, der Nackenschirm rot gefüttert. Die Helmglocke etwas eingesunken, nur wenig getragen, jedoch mit Altersspuren. Getragen, Zustand 2.

Die Pickelhaube stammt aus dem Nachlass von Leutnant von Held. Er wurde am 26.9.1918 im Gefecht bei Cheppy verwundet und starb vermutlich in amerikanischer Gefangenschaft in Souilly.





369476
欧元 3.000,00