Preußen Pickelhaube für einen Reserve-Offizier im Grenadier-Regiment König Friedrich der Große ( 3. Ostpreußisches) Nr. 4

Standort Rastenburg, in Ostpreußen, um 1913. Eleganter Lederhelm, komplett mit allen Beschlägen in vergoldeter Ausführung. Der große Grenadieradler mit Bandeau "Mit Gott für König und Vaterland", unten auf der Brust mit kleinem versilbertem Reservekreuz. Über dem Adler mit dem extra aufgelegtem Bandeau "1626". Durch die Einführung des neuen Helmadlers im Jahr 1913 hat der Helm etwas geweitete Löcher. Flache Schuppenketten , beide Kokarden. Innen braunes Schweißleder und Seidenfutter, Größe 55 1/2. Leicht getragen, in sehr schönem Originalzustand.
Es handelt sich hierbei um einen der seltensten Helme der preußischen Infanterie.
282768
欧元 5.500,00