1. Weltkrieg Marinekorps Flandern Stahlhelm M 16 für einen Bootsmann der II. Marine Pionier Kompanie

Es handelt sich hierbei um einen besonders schönen echten und unberührten Weltkriegshelm, um 1916. Die feldgraue Originallackierung ist noch zu ca. 90 % erhalten. Innen seitlich gestempelt "ET 64", innen die Helmglocke gestempelt "R 1 7 7", mit 3-teiligem Lederfutter am Lederring. Komplett mit dem seltenen original Ledersturmriemen am Knopf 91, hinten mit handschriftlicher Trägerbezeichnung "Bootsmaat Schwender, II. Marine Pionier Comp. Marine-Corps Flandern.". Der Kinnriemen fehlt. Leicht getragenes Stück, in gutem Zustand.
Die meisten Stahlhelme wurden nach 1918 neu lackiert und bekamen bei der Reichswehr ein neues Futter. Dieser Helm ist tatsächlich noch im Originalzustand um 1916/17, wie er ausgegeben wurde.

Aufgrund des einsetzenden Stellungskrieges war es für die Oberste Heeresleitung notwendig geworden, die Küste Flanderns gegen eine mögliche Invasion britischer Truppen von Seeseite her weiter zu verstärken. Aus diesem Grund wurde am 24. November 1914 die 2. Marine-Division gebildet. Die Division unterstand dem Marinekorps Flandern und wurde hauptsächlich an der Front zwischen Nieuwpoort und Diksmuide eingesetzt. Ihr unterstand der Küstenschutz sowie die Sicherung der Gemeinden Slijpe, Sint-Pieterskapelle, Mannekensvere, Schore, Zevekote, Gistel, Westkerke und Roksem. Ihr unterstand auch das Marine-Pionier-Bataillon 2. Mitgemachte Gefechte: Küstenschutz und Küstengefechte in Flandern 1915 - 1918.

Mit dem historischen Hintergrund besonders interessant.

375068
欧元 1.750,00