Gemeinsames Flugzeugführer- und Beobachterabzeichen mit Brillanten - große Verleihungsmappe mit Kassette

um 1940/42. Schwere Verleihungsmappe mit hellbraunem Lederbezug. Auf dem Deckel der in Gold geprägte Hoheitsadler des Reichsmarschall Hermann Göring. Beidseitig umlaufend ein germanisches Mäanderband. Innen ist die Mappe mit hellem Pergamentpapier ausgekleidet. Maße 24,5 x 33,5 cm. Die Verleihungsurkunde fehlt. Dazu die original Schutzkassette. Der Deckel und die Unterseite mit echtem Pergament bezogen und plastisch geprägtem LW-Hoheitsadler, die Seiten und der Rahmen mit hellgrauem Leinenbezug. Seitlich mit 2 Knebelverschlüssen aus Bein. Maße 25,5 x 34,5 cm. Unbenutzt, in nahezu neuwertigem Zustand - "in mint condition".

Das Gemeinsame Flugzeugführer- und Beobachterabzeichen in Gold mit Brillanten nimmt eine Sonderstellung unter den Tätigkeitsabzeichen der Luftwaffe ein. Die Auszeichnung in Brillanten wurde offiziell nicht gestiftet, sondern am 16. März 1935 eingeführt. Sie war somit kein Tätigkeitsabzeichen, sondern verstand sich als Ehrengabe Görings.
Als Verleihungskriterien wurden dabei angesehen:
Verdienste um die Luftwaffe, herausragende Tapferkeit, außergewöhnliche Leistungen in der Truppenführung, diplomatisches Einvernehmen mit ausländischen Staatsmännern. Verleihungen wurden ausschließlich durch Göring persönlich vorgenommen. Insgesamt wurden ca. 60 Auszeichnungen gefertigt und es lassen sich 34 Verleihungen nachweisen. Einige der bekanntesten Träger waren :
Heinrich Himmler: am 12. Juli 1942
Karl Dönitz: am 30. Januar 1943
Sepp Dietrich: Herbst 1944
Otto Skorzeny: Herbst 1944
Benito Mussolini am 28. November 1937
Carl Gustaf Emil Mannerheim: Anfang Juli 1942
Ion Antonescu
Francisco Franco
Walther Wever: 11. November 1935
Erhard Milch: am 11. November 1935
Hugo Sperrle: am 19. November 1937
Werner Mölders: Mitte August 1940
Helmut Wick
Adolf Galland: August 1940
Wolfram von Richthofen: August 1940
Werner Baumbach: August 1940
Kurt Student: am 2. September 1940
Friedrich Christiansen: September 1940
Günther Korten: 1940
Alexander Löhr: 1941
Bernd von Brauchitsch: Sommer 1944
Erich Hartmann: am 25. August 1944
Hans-Ulrich Rudel: Sommer 1944
Robert Ritter von Greim: 17. April 1945
Martin Harlinghausen: 17. April 1945
Albert Kesselring
Hans-Joachim Marseille
Dietrich Peltz
Bruno Loerzer
Hanna Reitsch: am 27. März 1941
279461
欧元 5.000,00