Bayern Militär Max Josef Orden : Ritterkreuz aus dem Besitz Hauptmann Grauvogel

Militär-Max-Joseph-Orden. Späte Kriegsfertigung aus Kupfer vergoldet und Emaille, an Tragebügel und original Band. Zeitgenössisches Originalexemplar, ohne Matrikelnummer. Leicht getragen, in gutem Zustand. Dazu die Ernennungsurkunde zum Ritter des Militär-Max-Joseph-Ordens vom 28. 10. 1919 (für die Tapferkeitstat am 20. 6. 1915) mit Verleihungsbegründung "... weil er in der Durchbruchschlacht bei Lemberg am 20. Juni 1915 bei Horyniecki in kühnen Wagemut durch das vorwerfen seiner Batterie vor die eigene Infanterie aus eigenem Entschluss heraus unter rücksichtslosem Einsatz seiner Person zum Erfolg des Tages entscheidend beigetragen hat." Doppelblatt mit Papiersiegel und Originalunterschrift Graf Bothmer (stellvertretender Großmeister).
Große 5-teilige Ordensspange. Bayern Ritterkreuz des Militär-Max-Joseph-Ordens, Gold und Emaille. Dieses Exemplar wurde von Hauptmann Grauvogel privat beschafft. Es handelt sich um ein hohl geprägtes Exemplar Münchner Fertigung in bester Qualität, wohl vor dem 1. Weltkrieg hergestellt, ohne Matrikelnummer. Militärverdienstorden 4. Klasse mit Schwertern, das Medaillon in Gold, rückseitig kleiner Emaillechip. Preußen Eisernes Kreuz 2. Klasse 1914. Kronen-Orden 4. Klasse. Bayern Prinzregent-Luitpold-Medaille in Bronze mit Krone. Leicht getragen, Zustand 2. Dazu 2 passende Feldspangen mit 4 bzw. 5 Auszeichnungen. Eisernes Kreuz 1. Klasse, 1914. Rückseitig Hersteller "KO". Leicht getragen, Zustand 2. Bayern Erinnerungsabzeichen zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des 1. Feldartillerie-Regiments und zum 24-jährigen Gründungsjubiläum des 7. Feldartillerie-Regiments, 1924. Plakette des 8. Reserve-Feldartillerie-Regiments, 1914 – 1918. Bronze, an Broschierung, mit Herstellermarke der Firma Deschler & Sohn, München. Bronzene nichttragbare Verdienstmedaille für die Hebung der ländlichen Reit- und Fahrbewegung in Bayern, mit Namensgravur, komplett im Verleihungsetui mit Herstelleretikett der Firma Carl Poellath, Schrobenhausen.
Besitzzeugnis zur Prinzregent-Luitpold-Medaille vom 12. 3. 1905, mit Faksimile Unterschrift des Kommandierenden Generals des K.B.
Armeekorps. Besitzzeugnis zur Prinzregent-Luitpold-Medaille mit Krone vom 29. 10. 1909, mit original Unterschrift des Kommandeurs des 1. Feldartillerie-Regiments „P.R.L." Oberst v. Gyßling. Verleihungsurkunde zum preußischen Kronen-Orden 4. Klasse vom 15. 12. 1913. Verleihungsurkunde zum Königlichen Militär-Verdienstorden 4. Klasse mit Schwertern vom 24. 11. 1914.
Besitzzeugnis zum Eisernen Kreuz 1. Klasse vom Mai 1915. Doppelblatt, mit original Unterschrift des Generals der Infanterie Gaede. Sehr schönes Fotoportrait Hauptmann von Grauvogels mit dem MMJO. 14-seitiger Entwurf zur Verleihung des Ritterkreuzes des MMJO Nr. 167. Konvolut Dokumente zum Militär-Max-Joseph-Orden (Mitgliederliste Stand 15. 10. 1919, Personal-Nachrichten,
Rundschreiben und Mitteilungen, Ehrensold, Zahlungsverkehr, Glückwunschschreiben und Zeitungsausschnitte). Schreiben des Armeemuseums vom 3. 1. 1920 mit der Bitte um Stiftung des Wappens zur Aufnahme in ein Fenster der Ehrenhalle, mit handschriftlichem Vermerk der Zusage. Dazu ein Foto des durch die
Hofglasmalerei Zettler, München ausgeführten Fensters mit dem Wappen v. Grauvogels in der Fenstermitte. Alle Dokumente in dekorativer schwarzer Samtkassette mit silbergeprägtem Datum
„21. Juni 1915“ umrandet vom Band des MMJO.
Seltener kompletter Nachlass dieses tapferen bayrischen Artillerieoffiziers in schöner Erhaltung. In dieser Vollständigkeit und Qualität nur ganz selten zu finden.
269253