Hermann Göring: persönlicher Autostander als Generalfeldmarschall und Oberbefehlshaber der Luftwaffe

um 1939/40. Fertigung aus rotem Seidentuch, beidseitig in feinster Metallfaden handgestickter Ausführung. Umlaufend mit goldener Umrandung mit eingewebten Hakenkreuzen. Auf der Vorderseite der große LW-Adler in Gold vor einem silbernen Lorbeerkranz, darunter die gekreuzten Generalfeldmarschall-Stäbe und darunter anhängend der Pour le Mérite Görings. In den 4 Ecken jeweils ein goldenes stehendes Hakenkreuz. Auf der Rückseite großer Lorbeerkranz, im Zentrum das gold gestickte Hakenkreuz, in den 4 Ecken jeweils der LW-Adler in Gold. Maße des Autostander c. 31 x 31 cm. Komplett mit dem innen eingenähten Metallrahmen, die Zelluloid-Schutzhülle fehlt. Leichte Altersspuren, in sehr schönem Zustand.

Dieses Modell der persönlichen Standarte Görings wurde von ihm ab seiner Beförderung zum Generalfeldmarschall 4. Februar 1938 bis zu seiner Ernennung zum Reichsmarschall am 19. Juli 1940 geführt.
435148