Kaiserliche Marine Säbel für Offiziere 

Um 1900. Leicht gekrümmte vernickelte Steckrückenklinge mit Schör, beidseitig geätzt, terzseitig die Darstellung einer Seeschlacht, quartseitig unklarer Anker unter Kaiserkrone und Medaillon mit dem Reichswappen, auf der Fehlschärfe der Hersteller "Herm. Konejung Solingen", die Schneide kriegsmäßig geschärft, die Vernicklung an der Spitze und an einer Stelle am Rücken abgegangen. Ziseliertes Messinggefäß, quartseitig klappbar, terzseitig mit plastischem unklaren Anker unter der Reichskrone im Oval, der Löwenkopf mit einem roten und einem grünen Glasauge, Beingriff mit Drahtwicklung, die Wicklung leicht schadhaft. Schwarze Lederscheide mit Messingbeschlägen, die Scheide geschrumpft, die Klinge schaut um 3 cm aus der Scheide heraus. Zustand 2-.

Gesamtlänge 93,5 cm.
361735
欧元 950,00