Ehrenzeichen vom 9. November 1923 Nr. 37 - großer Nachlass aus dem Besitz von Max Bücherl, Bund Oberland

Ehrenzeichen vom 9. November 1923, sogenannter "Blutorden", 1. Modell. Silberne Medaille, die Originaltönung zu ca. 60 % erhalten, rückseitig mit Verleihungsnummer "37" über Silberstempel "990" und Hersteller "J. Fuess München". Am originalen Trageband mit eingeschnittenem Schlitz zum Tragen am Knopfloch. Leicht getragen, Zustand 2. Dazu noch 2 weitere getragene Bandabschnitte zum Blutorden.
Das 1. NSDAP Mitgliedsabzeichen, verliehen am 17.9.1921, rückseitig ohne Nadel. Satz Goldene Ehrenzeichen der NSDAP, große und kleine Ausführung, Verleihungs-Nr. 66598. Bei beiden Abzeichen rückseitig die Nadel entfernt, mit Kleberesten.
NSDAP Reichsparteitag 1933Teilnehmerabzeichen für Ehrengäste. Fertigung aus Silber. Rückseitig die Tragenadel entfernt, mit Kleberesten. NSDAP Mitgliedsabzeichen vom 2. Eintritt, verliehen am 17.8.1927, rückseitig mit Hersteller "Deschler u. Sohn München, Ges. gesch." .
Sehr schönes handsigniertes Foto von Bücherl als Sturmbannführer mit schöner Tintensignatur "Max Bücherl.. 1934.".
Erinnerungsplakette des "Mahnmal München" an der Feldherrnhalle für die Gefallenen beim Hitler-Putsch. Höhe 14 cm, Breite 13 cm. Seitlich mit 2 Bohrungen, ohne Holzplatte.
Zweiteilige Ordensschnalle mit Feldschnalle des Landsturmmannes Max Bücherl aus dem Weltkrieg mit Bayerischem Militär Verdienst-Kreuz 3. Klasse mit Schwertern ( Zink) und Frontkämpfer-Ehrenzeichen 1914-1918. Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Krone und Schwertern im Schubkästchen. Bayern Dienstauszeichnungsschnalle 3. Klasse für 9 Jahre. Kyffhäusermedaille, ohne Band. Mitgliedsabzeichen Freikorps Oberland, rot emailliert. Nichttragbare Erinnerungsmedaille "Münchner Einwohnerwehr 1. Preisschießen 17. Stadtbez.".

1 dünner Aktenordner mit eingehefteten Urkunden und Dokumenten. Auf einem Blatt die Effekten des Jungsturm-Kompanie Regts. 1916. Dienstzeitverpflichtung 1917. Verleihungsurkunde zum Militär-Verdienstkreuz 3. Klasse mit Schwertern 1920. Ernennung zum Diplom-Ingenieur 1924. Arbeitsbescheinigungen, Jagdprüfung 1942. Urkunde zur Verleihung des Kriegsverdienstkreuzes 2. Klasse 1941, Zeugnisse und Schreiben zur Entlassung aus dem Internierungslager 1947.

Drei in den 1970er Jahren angelegte und reich beschriftete Fotoalben:
1. Album insgesamt 50 Fotos, "Mein politischer Bilderbogen": Bayerischer Wehrkraftverein 1910, eingeklebte "Regentenmedaille" und Luitpoldfest 1911, Jungsturm-Kompanie Rgt. 1916 (Ärmelabzeichen eingeklebt), Kriegsweihnacht 1917 in der Armee-Fernsprech-Abt. 106, Freikorps "Probstmayr" (Epp) mit eingeklebten Kragen- und Ärmelauflagen, Medaille "Einwohnerwehr München", 2 sehr schöne Portraitfotos als Gefreiter. Die Hitlergarde im sozialistischen Nordbayern, 1. Sept. 1923 Deutscher Tag in Nürnberg, zum Marsch auf die Feldherrnhalle 1923, eine original Papiervignette "Deutschland Erwache !" von 1923. Nach Aufhebung des Verbotes 2. Parteieintritt 17. August 1927 - Nr. 66598, als SA-Mann Sturm 1 in Stuttgart 1927, auf dem Reichsparteitag 1927 in Nürnberg als Standarten-Begleiter, Reichsparteitag 1929, 1933. Münchner SA in Räuber-Zivil zum Deutschen Tag nach Braunschweig 18. Okt. 1931. Deutscher Tag in Braunschweig 1931 mit eingeklebtem Teilnehmerabzeichen 1. Modell. SA-Sturm 1/L vor Aufmarsch in München-Bogenhausen 1932, eingeklebtes Mützenedelweiß SA-Hochland. SA-Sturm 1/L Wache Neubau Braunes Haus. Offizielle Postkarte SA-Sturm 1 München 1932. Offizieller Empfang Reichskanzler Hitler durch neue bayerische Regierung München-Oberwiesenfeld 1933, eingeklebtes Mützenedelweiß SA-Hochland. SA Sturm 1/L Flaggenparade vor dem München Nationaltheater 23.4.1933, 1. Mai 1933 auf der Theresienwiese. 1. Mai 1933 Aufmarsch SA-Sturm 1 Leibstandarte, 2 eingeklebte Mützenadler und Abzeichen der NS-Studenten-Kampfhilfe, SA-Stabsführer Strauß und Obersturmführer Bücherl 1933.
2. Album insgesamt 47 Fotos mit aufgelegtem Hoheitsadler LW: Der Politische Bilderbogen eines unabhängigen Nationalsozialisten. Postkarte Reichsparteitag Nürnberg 1933, Eingeklebter Mützenadler, darunter "Mein 1. Parteiabzeichen 17.9.1921" mit dem Platz für das Abzeichen. Gruppenfoto Ortsgruppe 26 feiert Weihnachten 1932 im Bürgerbräu-Keller. Eingeklebtes Reichsparteitagsabzeichen 1933. Reichsparteitag Nürnberg 1934, eingeklebtes Mützenedelweis SA-Hochland und "Goldenes Ehrenzeichen" mit dem Platz für das Abzeichen. Auf der Fahrt zum Reichsparteitag 1936 mit eingeklebtem Abzeichen. Sturmbannführer-Überprüfung 1935 Oberfürberg bei Fürth mit dem Urteil "Zum Sturmbannführer kaum geeignet (!)". 9. November 1933 Marsch zur Feldherrnhalle, Bund Oberland - 2. Batt. Dr. Borkovsky, mit eingeklebtem Bewährungsabzeichen Bund Oberland. 9. November 1935 Marsch zur Feldherrnhall, Stellv. Des Führers Rudolf Hess - Wiedersehen mit alten Kameraden seiner 11. Komp. Vom Regt. München 1922/23. Scharführer-Lehrgang I/S 1, Faschingsreiten Reitersturm I/S1, mit eingeklebtem Mützenadler und WHW-Blumen, Schiedsrichter bei Gelände-Übung SA-Sturmbann I S1 - Grünwald, mit eingeklebter Traditionsraute Freikorps v. Epp. SA Sturmbann I S 1 beim Sport, eingeklebtes Abzeichen SA-Gruppenwettkämpfer Gruppe Hochland 1938. Hochzeitsfeier des SA Stuf. Hartmann. Abschrift des Schreibens des Sturm 1/L an die Leibstandart München, datiert 12. Januar 1933: ".. Sofern am 15.1.22 der Vorbeimarsch vom Stabs-chef Röhm abgenommen wird, bitte ich den Sturm 1/L von demselben zu befreien.." (Verweigerung des Vorbeimarsches vor Röhm, 14 Tage vor der Machtergreifung 1933). SA-Sturm 1 L paradiert im Deutschen Theater, eingeklebter Mützenadler.2 Unterlagen zur Verhaftung, Zellen-Gefängnis Prinz Albrechstr. Berlin Februar 1935 im Zusammenhang mit der Liquidierung von Gregor Strasser. 2 original Postkarten "Parteitag der Nationalsozialisten Nürnberg 1929". Eingeklebte Abzeichen Tag der Deutschen Kunst 1933, 1937, 1938, 1939 und Olympische Winterspiele 1936. Als Abschluss Portrait in Wehrmacht Uniform August 1939.
3. Album mit 44 Fotos: DA-Begabtenförderung Lehrgang-Vorbereitung Gauschule Wolfratshausen, , Teilnahme am 1. Lehrgang 1940 Reichenau am Bodensee. Ordensburg Vogelsang, Fachprüfer der der marinepsychologischen Prüfstelle, DAF-Begabtenförderung Ordensburg Vogelsange 1941 Lehrgangsleiter, Besuch des Reichsjugendführer Axmann auf der Ordensburg mit Vorführung verschiedener Tests der Lehrgangsteilnehmer, 2 eingeklebte Abzeichen "DAF Ski-Lehrgang 1935-1936", 1941 Ordensburg Vogelsang - Begabtenförderung-Auslese. Besuch in Zivil im Konzentrationslager Dachau 1936. Eidesstattliche Erklärung von Richard Murr, datiert 1.9.1947 über die Beteiligung von Max Bücherl bei den Umsturzversuchen der SA in Bayern vor der Machtergreifung 1932 (!). Diverse Dokumente aus der Zeit als Internierter von 1045 bis 1947: Gefangenen-Nr., Ausweise aus den Internierungs- und Arbeitslagern etc. . 20 eingeklebte WHW, Reichsparteitags- und Tag der Arbeit Abzeichen von 1935 -1939. Diverse Fotos Ritter v. Epp, Hitler, Göring und Goebbels.

Max Bücherl war am 17. September 1921 unter der Mitgliedsnummer 3806 in die NSDAP eingetreten. Nach Aufhebung des Parteiverbots 1923 erhielt er 1927 seine neue NSDAP-Mitgliedsnummer 66598.

Bedeutender Nachlass eines Blutordensträgers mit sehr niedriger Nummer, auch durch seine zeitgeschichtliche Dokumentation der Frühzeit der NSDAP und seiner persönlichen Abkehr von der NS-Führung während der Strasser-Krise und dem Röhm-Putsch!
284906
欧元 29.500,00