Preußen Extrasäbel für einen Angehörigen der Maschinengewehr-Abteilung Nr. 2

Standort Trier, um 1910. Leicht geschwungene, 2,4 cm breite, vernickelte Klinge mit Hohlbahn, beidseitig geätzt, terzseitig in der Kartusche Schriftzug "Maschinengewehr-Abteilung No 2", auf der Fehlschärfe mit Herstellerzeichen "WK&C". Vernickeltes Stahlgefäß, Rochenhautgriff mit intakter Drahtwicklung, die Vernicklung gealtert. Brünierte Stahlscheide mit einem Ringband und starrem Tragering, etwas flugrostig, zum Ort hin aus der Flucht. Zustand 2.

Gesamtlänge 102 cm.

304103
欧元 650,00